Checkliste zum Smart-TV Kauf

Nicht nur mobile Geräte untermauern den technischen Fortschritt auf ganz eigene Weise. Auch Fernsehgeräte haben im letzten Jahrzehnt einen gewaltigen Sprung nach vorn gemacht – und rein gar nichts mehr mit ihren gigantischen Röhrenvorfahren gemein. Neben der grundlegend veränderten Optik, sind auch die verschiedenen Funktionen und Anschlüsse nur noch am Rande miteinander vergleichbar.

Fernseher der Moderne
Die interaktiven Möglichkeiten der früheren Generationen hielten sich stark in Grenzen. Mit dem Videotext und der automatischen Sendersuche war ein Großteil der Optionen bereits ausgereizt. Smart-TV Geräte hingegen zaubern weitere Angebote auf den Bildschirm und arbeiten beinahe wie internetfähige Computer, erlauben die Nutzung von YouTube, Facebook oder Twitter. Interaktiv gewährleisten sie einen Zugang zu verschiedenen Online-Mediatheken und Webradiosendern. Die Vielfalt ist nahezu grenzenlos, schließlich ist weiterhin nicht ganz klar definiert, was ein Smart-TV überhaupt ausmacht.

Eine Frage des Geschmacks
So viele Vorteile Smart-TVs auch besitzen, die Auswahl des passenden Geräts erweist sich als nicht immer einfach. Nicht umsonst kommt es bei den Fernsehern nicht nur auf die offensichtlichen Eigenschaften wie die Bildschirmgröße, 3D-Funktionalität oder den Klang an. Mindestens genauso wichtig sind die „Innereien“: Welcher Web-Browser ist integriert? Sind die bereits enthaltenen Apps auf dem neuesten Stand der Technik? Wie steht es um den Zugriff auf die renommiertesten Online-Videotheken? Es ist bei Smart-TVs umso mehr zu empfehlen, sich vor dem Kauf ausgiebig zu informieren, um später keine bösen Überraschungen zu erleben. Was die wichtigsten Hersteller bieten und im Endeffekt auch wirklich leisten können, hat sehr großen Einfluss auf das spätere Vergnügen in der heimischen Wohnung.

Auf der Höhe der Zeit
Hybride TV-Geräte sind stark im Kommen und werden vor allem von jungen Erwachsenen gekauft, die Fernsehprogramm und Internet parallel nutzen. Die Vorteile sind offensichtlich: Der Wetterbericht kann direkt auf die eigene Region begrenzt oder passend zum Film der Lebenslauf eines Darstellers eingesehen werden. Um die Eigenschaften eines internettauglichen Fernsehers optimal nutzen zu können, sind nur wenige technische Voraussetzungen nötig. Empfohlen wird ein Breitband-Internetanschluss mit einer Geschwindigkeit von mindestens 6.000 Kbit/s. Ist das regelmäßige Schauen in HD-Qualität gewünscht, sollten 8.000 Kbit/s eingeplant werden.
Umfangreiche Informationen und Angebote über Hersteller und ihre verschiedenen Möglichkeiten können unter anderem auf dieser Seite eingesehen werden.




Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.